winterthurer drehtage 2023

23. - 26. April 2023

Die drehtage 2023 finden voraussichtlich wieder vor Ort in der alten Kaserne in Winterthur statt.

 

Neben den Referaten der klinischen Psychologin Fredrike Bannink und der Philosophin Natalie Knapp, werden wir mit dem Soziologen Mark Riklin den Bezug zwischen LOA & Gesellschaft ergründen.  Hauptanziehungspunkt werden wiederum die vielseitigen Workshops von Pratiker:innen für Praktiker:innen sein.

Genauere Information folgen auf dieser Seite ab Frühling 2022, Anmeldung ab Mai 2022



Natalie Knapp(1)
Nach der grossen Resonanz am Symposium 2017 und den erfolgreichen Seminaren im 2018 und 2020 freuen wir uns sehr die deutsche Philosophin als Referentin und Gesprächspartnerin an den winterthurer drehtagen 2023 begrüssen zu dürfen.
Referat - Dr. F.P. Fredrike Bannink «Solution-Focused Leadership - Flexibility and timing in acting as hero and servant.»(2)
MDR clinical psychologist, child & youth psychologist specialist „Solution-Focused Leadership.

Das Referat wird in Englisch durchgeführt.
Mark Riklin(1)
in Experiment über drei Tage und mehr: LOA & Gesellschaft
Anlässlich der siebten Durchführung werden die Winterthurer Drehtage inhaltlich und räumlich um eine experimentelle Schale erweitert: Die Idee des lösungsorientierten Ansatzes wird in die Gesellschaft hinausgetragen. Parallel zu Vorträgen und Workshops in der Alten Kaserne experimentiert Mark Riklin in der unmittelbaren Umgebung des Veranstaltungsortes mit allfälligen Komplizenschaften: hinterlässt im Stadtraum grossformatige Fragen an die Stadt; sucht das Gespräch mit Passanten und Anwohnern; installiert eine ambulante Meldestelle für Glücksmomente und lässt sich ins Buch des kleinen Glücks diktieren; oder überprüft, inwieweit die Behauptung „Die Welt ist voller Lösungen“ auf die Stadt Winterthur zutrifft.