Die drehtage 2020 wurden aufgrund der Coronasituation verschoben und finden im 2021 auf zwei Tage verkürzt online statt:

 

winterthurer drehtage 2021

26. - 27. April 2021

Die drehtage 2021 finden aufgrund der Coronasituation verkürzt vom 26./27. April 2021 online statt.

 

Die Referate von Doris Bühler-Niederberger und Martin Fellacher werden an den beiden Morgen gestreamt. Am Montagnachmittag erwarten Sie 12 LOA-Kurse als Video, am Dienstagnachmittag findet ein Live-Gespräch und eine moderierte Runde mit LOA-Praktikern aus vier verschiedenen Berufsfeldern statt.

 

Bereits angemeldete Personen können entscheiden, ob Sie an der online-Version dabei sein wollen oder die vollständige Rückerstattung des einbezahlten Beitrages erhalten möchten.



→ online Kurse und Referenten 2021
Mo-Morgen: Referat Doris Bühler-Niederberger (9.00 - 12.00)(1)
Wer hat hier das Sagen? – Partizipation und das Verhältnis der Altersgruppen.
Gesellschaften gestehen den Angehörigen unterschiedlicher Altersgruppen jeweils andere Rechte, Pflichten, Fähigkeiten und sozial relevante Beiträge zu. In dieser „generationalen Ordnung“ lassen sich zwei Ebenen unterscheiden: Eine sichtbare Ebene und eine wenig sichtbare, aber nicht weniger relevante. Auf der sichtbaren Ebene sind es die Erwachsenen, die den Ton angeben und die Verantwortung übernehmen. Sie lassen die Kinder und Jugendlichen gelegentlich „mitreden“ und bestimmen, wann und wo und in welchem geregelten Rahmen sie dies tun wollen/sollen. Versucht man aber das Geschehen auf der zweiten Ebene auszuleuchten, kommt die kontinuierliche Mitarbeit der Kinder und Jugendlichen in den Blick, die den Erwachsenen ihren Vorsprung erst ermöglicht. Diese zwei Ebenen und ihr Zusammenspiel in professionellen und privaten Zusammenhängen sollen im Vortrag aufgezeigt werden. Auf dieser Basis kann nach Notwendigkeit und Grenzen der Partizipation gefragt werden.
Mo-Nachmittag: Online-Kurse(1)
Am Montagnachmittag haben Sie eine Auswahl von 12 unterschiedlichen Kursen, die für die Teilnehmenden als Filme auf unserer Website einsehbar sind. Sie erhalten während einem Monat freien Zugang zu allen Filmen. Zu einem der Kurse können Sie am Montagnachmittag an einem Zoommeeting nach Wahl zum Austauschen und Fragen stellen teilnehmen.
Di-Morgen: Referat Martin A. Fellacher (9.00 - 12.00)(1)
Neue Autorität. Die Haltung entscheidet: Veränderte Gesellschaftliche Realitäten in den letzten hundert Jahren führen notwendigerweise zu einer Auseinandersetzung mit dem Autoritätsbegriff. Viele alltägliche (Ohnmachts-)Erfahrungen von Eltern, Pädagog:innen, Führungskräften und anderen machen deutlich, wozu wir einen neuen Zugang zum Begriff «Autorität» benötigen und wie diese gestaltet werden kann. Anhand der acht Handlungsebenen der Neuen Autorität wird sichtbar, dass in dem Konzept eine Haltung beschrieben wird, die uns neue Blickwinkel und Vorgehensweisen eröffnet. Der scheinbare Widerspruch zwischen einer guten Beziehung und klaren Grenzen wird aufgelöst und führt am Ende dazu, dass wir uns in vielen Situationen weniger hilflos und ohnmächtig fühlen werden.
Di-Nachmittag Teil 1: Live LOA-Coaching-Gespräch (13.30 - 15.00 Uhr)(1)
mit Sam Geiges und einem Klienten
Website geiges-coaching

Sam Geiges: «Ich lasse mich von den Themen und Anliegen des Klienten leiten, lasse mich überraschen von dem was kommt und sich entwickelt. Wir versuchen ein ganz übliches, lösungsorientiertes Gespräch zu machen, auch wenn der Rahmen besonders ist, weil wir Schriftsprache sprechen und ihr uns live zuhört. Und das könnte gerade eine Chance sein, denn vielleicht erhält der Klient in der Fragerunde oder später per Mail einige stärkende oder anregende Rückmeldungen aus dem Publikum.»

Gespräch und nach einer Pause eine Fragerunde dazu.
Di-Nachmittag Teil 2: Gespräch über die Umsetzung von LOA in verschiedenen Berufsfeldern (15.15 - 16.00 Uhr)(1)
Ein von Paul Steinmann moderiertes Gespräch zwischen 4 erfahrenen Personen, die LOA in ihrem Berufsfeld anwenden. Die Gäste sind:
Eveline Männel Fretz (Sozialarbeiterin)
Susanna Hautle (Heilpädagogin und lösungsorientierte Beraterin)
Lukas Baeschlin (Geschäftsleiter Schul- und Wohnzentrum SWZ)
Alex Ehliger (Schulsozialarbeiter)


→ zur Anmeldung